Angebote zu "Jahre" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Der erste Erfolg
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

KUCKUCK KUCKUCK RUFTS AUS DEM WALD|SUMM SUMM SUMM|PUPPENTANZ|HOPP HOPP HOPP|ALLES NEU MACHT DER MAI (HAENSCHEN KLEIN)|MENUETT|KOMMT EIN VOGEL GEFLOGEN|IHR KINDERLEIN KOMMET|WALZER|BALD GRAS ICH AM NECKAR|BRUEDERLEIN FEIN|A B C|KINDERMARSCH|LANG LANG IST'S HER|FUCHS DU HAST DIE GANS GESTOHLEN|MORGEN KINDER WIRD'S WAS GEBEN|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN|KLEINER WALZER|DER KUCKUCK UND DER ESEL|AN DER SAALE KUEHLEM STRANDE|LIED DER MEERMAEDCHEN (AUS OBERON) / Weber Carl Maria von|ICH HAB MICH ERGEBEN|KLEINE POLKA|WINTER ADE|GUTER MOND DU GEHST SO STILLE|DER CARNEVAL VON VENEDIG|MENUETT|EIN MAENNLEIN STEHT IM WALDE|ERKLINGT IHR HÖRNER DIE WEISSE DAME|ES STEHT EIN BAUM IM ODENWALD|TALER TALER DU MUSST WANDERN|ALLE VOEGEL SIND SCHON DA|KINDERTANZ|KOMM LIEBER MAI UND MACHE|WENN ICH EIN VOEGLEIN WAER|SCHIER DREISSIG JAHRE BIST DU ALT|WALZER|CHAMPAGNER ARIE AUS DON GIOVANNI / Mozart Wolfgang Amadeus|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|STILLE NACHT|TURNER ZIEH'N|IN EINEM KUEHLEN GRUNDE|DUETT AUS FIGAROS HOCHZEIT / Mozart Wolfgang Amadeus|DRUNTEN IM UNTERLAND|MORGEN KINDER WIRD'S WAS GEBEN|UEB IMMER TREU UND REDLICHKEIT|SEHT IHR DREI ROSSE VOR DEM WAGEN|BÖHMISCHES VOLKSLIED|MIT DEM PFEIL DEM BOGEN|CHOR AUS DIE WEISSE DAME / Boieldieu Francois Adrien|WIR WINDEN DIR DEN JUNGFERNKRANZ (AUS DER FREISCHUETZ) / Weber Carl Maria von|ICH WEISS NICHT WAS SOLL ES BEDEUTEN|O DU FROEHLICHE|CHOR AUS LUCREZIA BORGIA / Donizetti Gaetano|WALZER LETZTER GEDANKE|AN ALEXIS SEND ICH DICH|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|TIROLER SIND LUSTIG|TYROLIENNE|MELODIE AUS SCHWARZWALDMAEDEL|JAEGERCHOR (AUS DER FREISCHUETZ) / Weber Carl Maria von|SUESSER DIE GLOCKEN NIE KLINGEN|Hobellied (Da streiten sich die Leut herum)|DER POSTILLON VON LONJUMEAU / Adam Adolphe|LETZTE ROSE|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|BALLETT AUS PRECIOSA / Weber Carl Maria von|ARIE AUS DIE REGIMENTSTOCHTER / Donizetti Gaetano|O TANNENBAUM|MENUETT AUS DON JUAN / Mozart Wolfgang Amadeus|HOCH VOM DACHSTEIN|SONST SPIELT ICH MIT SZEPTER (AUS ZAR UND ZIMMERMANN) / Lortzing Albert|TANZWALZER|REICH MIR DIE HAND MEIN LEBEN (AUS DON GIOVANNI) / Mozart Wolfgang Amadeus|IM WALD UND AUF DER HEIDE|LOBE DEN HERREN DEN MAECHTIGEN KOENIG|DURCH DIE WAELDER DURCH DIE AUEN (AUS DER FREISCHUETZ) / Weber Carl Maria von|ES WEHEN FRISCHE MORGENLÜFTE AUS DER OPER DIE STUMME VON PORTICI|DER VOGELFAENGER BIN ICH JA (AUS DIE ZAUBERFLOETE) / Mozart Wolfgang Amadeus|Von meinen Bergen muss ich scheiden|ERBLICKT AUF FELSENHÖH'N AUS DER OPER FRA DIAVOLO|SANTA LUCIA|CHOR AUS DIE WEISSE DAME / Boieldieu Francois Adrien|TYROLIENNE|MARSCH AUS CARMEN / Bizet Georges

Anbieter: Notenbuch
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Kölns Carneval, wie er war, ist und sein wird
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kölns Carneval, wie er war, ist und sein wird - Weihgabe für die Kölner und alle Freunde von Volksfesten vom Magister loc.. Kölner Fastnachtsbräuche in der Frühen Neuzeit schildern anschaulich die Aufzeichnungen des Ratsherren Hermann von Weinsberg (1518-1597). Der Donnerstag vor Aschermittwoch (heute: "Wieverfastelovend") hieß "Lutzenfastabend" (1550, 1595). Der Fastnachtssonntag hieß "Großfastabend", an dem "daß folcks gemeinlich dissen tag in Coln beschenckt [= betrunken] ist. Ich hab nit dan 0,5 quart weinß 3 alb. verhert." (1587). Der Rosenmontag hieß "Kleinfastabend". An diesem Tag war man ausgelassen ("verlustert"), närrisch und geckig, verkleidete (vermummte) sich, tanzte und zog trommelnd durch die Straßen. Der Fastnachtdienstag hieß "Letstfastabend". Weinsberg lud Freunde, Nachbarn und Verwandte zu Essen und Trinken zu sich nach Hause ein. Auch dabei verkleideten sich die jungen Leute, indem sie zum Beispiel fremde Berufskleidung trugen. Der Aschermittwoch war der "Eschtag", an dem die Fastenzeit begann, die bis zu "Parschen" (Ostern) dauerte. Eine Unterbrechung gab es am Sonntag Laetare, dem sogenannten "Halbfasten" oder "Rosentag".Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1840.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Suite d-Moll, Klavierauszug mit Solostimme
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seinem "Konzert Nr. 1 a-Moll", op. 33, hat Camille Saint-Saëns einen "Klassiker" der Violoncelloliteratur komponiert. Doch der französische Musiker bedachte das Instrument noch mit weiteren Solowerken, mit einem zweiten Konzert und mit zwei Sonaten, mit dem "Schwan" aus dem "Carneval der Tiere" sowie mit einer "Suite mit Klavierbegleitung" op. 16. Das am 27. April 1866 uraufgeführte und wohl kurz vorher geschriebene Werk lebt von der Auseinandersetzung des Komponisten mit der Tradition, speziell mit der Form der barocken Suite, eingebunden in eine romantische Tonsprache. Viele Jahre später (1919) legte der Komponist auch eine Version mit Orchesterbegleitung statt Klavier vor, und für diese Version tauschte er die Sätze 3 und 5 aus, änderte den Schluss von Satz 4. Die vorliegende Ausgabe gibt den Text der Orchesterversion wieder: Die fünfsätzige Suite beginnt mit einem an Bach gemahnenden Prélude, der sich eine gefällige Serenade, eine stilisierte Gavotte und eine gefühlvolle Romanze anschließen, ehe eine stürmische Tarantella den virtuosen Schlusspunkt setzt. Die spiel- und klangfreudige "Suite" ist eine Bereicherung der Cello-Literatur, für Unterricht wie Konzert gleichermaßen geeignet.Schwierigkeitsgrad: 4-5

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Suite d-Moll
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mit seinem 'Konzert Nr. 1 a-Moll', op. 33, hat Camille Saint-Saëns einen 'Klassiker' der Violoncelloliteratur komponiert. Doch der französische Musiker bedachte das Instrument noch mit weiteren Solowerken, mit einem zweiten Konzert und mit zwei Sonaten, mit dem 'Schwan' aus dem 'Carneval der Tiere' sowie mit einer 'Suite mit Klavierbegleitung' op. 16. Das am 27. April 1866 uraufgeführte und wohl kurz vorher geschriebene Werk lebt von der Auseinandersetzung des Komponisten mit der Tradition, speziell mit der Form der barocken Suite; eingebunden in eine romantische Tonsprache. Viele Jahre später (1919) legte der Komponist auch eine Version mit Orchesterbegleitung statt Klavier vor, und für diese Version tauschte er die Sätze 3 und 5 aus, änderte den Schluss von Satz 4. Die vorliegende Ausgabe gibt den Text der Orchesterversion wieder: Die fünfsätzige Suite beginnt mit einem an Bach gemahnenden Prélude, der sich eine gefällige Serenade, eine stilisierte Gavotte und eine gefühlvolle Romanze anschliessen, ehe eine stürmische Tarantella den virtuosen Schlusspunkt setzt. Die spiel- und klangfreudige 'Suite' ist eine Bereicherung der Cello-Literatur, für Unterricht wie Konzert gleichermassen geeignet. Schwierigkeitsgrad: 4-5

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Fastnachtliche Bräuche in Brandenburg und Berli...
27,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Karneval-Verband Berlin-Brandenburg gehören heute etwa 150 Vereine. Dennoch gibt es hier keine 'Hochburg' fastnachtlich-karnevalistischen Treibens wie etwa in den Gebieten im Westen, Südwesten oder Süden Deutschlands. Warum ist das so? Brandenburg (zu dem Berlin immer gehört hat) bildete sich 200 Jahre später als die genannten Reichsteile. Das Gebiet wurde erobert, christianisiert und kolonisiert. Die 'Kolonisten' waren Deutsche aus anderen Reichsteilen, später auch Ausländer. Die damals ansässige Bevölkerung (Sorben) konnte sich nur in der Lausitz behaupten. Die sich mit der Durchsetzung der christlichen Lehnsordnung ausprägenden Fastnachtsbräuche waren so von Anfang an vielgestaltig und sind es bis heute geblieben. Auf den Dörfern gab es derbe Volksbräuche mit Mummenschanz, Umzügen und Fastelabenden. In den Städten wurden mehr repräsentative Aufzüge und Festivitäten durchgeführt, später kam in den Residenzen der höfische Carneval mit seinen Redouten auf. Im 19. Jahrhundert breitete sich der bürgerliche Vereins-Karneval aus, befruchtet durch die an Preussen gefallene Rheinprovinz. Ständige territoriale und demografische Veränderungen und viele Kriege liessen in Brandenburg kaum stabile Bauern- oder Bürger-'Dynastien' entstehen, die zuverlässiger Bewahrer von Brauchtum hätten sein können. Es ist schon fast ein Wunder, dass trotz aller widrigen Umstände wie Repressionen, Ignoranz, politischer Teilung und Kaltem Krieg nach 1945 auch hierzulande ein volkstümlicher Karneval flächendeckend entstehen konnte. Dies soll als historischer Überblick in diesem Buch skizziert werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Suite d-Moll
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seinem 'Konzert Nr. 1 a-Moll', op. 33, hat Camille Saint-Saëns einen 'Klassiker' der Violoncelloliteratur komponiert. Doch der französische Musiker bedachte das Instrument noch mit weiteren Solowerken, mit einem zweiten Konzert und mit zwei Sonaten, mit dem 'Schwan' aus dem 'Carneval der Tiere' sowie mit einer 'Suite mit Klavierbegleitung' op. 16. Das am 27. April 1866 uraufgeführte und wohl kurz vorher geschriebene Werk lebt von der Auseinandersetzung des Komponisten mit der Tradition, speziell mit der Form der barocken Suite; eingebunden in eine romantische Tonsprache. Viele Jahre später (1919) legte der Komponist auch eine Version mit Orchesterbegleitung statt Klavier vor, und für diese Version tauschte er die Sätze 3 und 5 aus, änderte den Schluss von Satz 4. Die vorliegende Ausgabe gibt den Text der Orchesterversion wieder: Die fünfsätzige Suite beginnt mit einem an Bach gemahnenden Prélude, der sich eine gefällige Serenade, eine stilisierte Gavotte und eine gefühlvolle Romanze anschließen, ehe eine stürmische Tarantella den virtuosen Schlusspunkt setzt. Die spiel- und klangfreudige 'Suite' ist eine Bereicherung der Cello-Literatur, für Unterricht wie Konzert gleichermaßen geeignet. Schwierigkeitsgrad: 4-5

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Neujahrskonzert 2010 - Georges Pretre
19,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die DVD des Neujahrskonzert 2010: Der beschwingte Start ins neue Jahr: Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker! Millionen Zuschauer in über 50 Ländern verfolgen weltweit jedes Jahr gebannt das wohl traditionellste Konzert das es im klassischen Musikbereich gibt. Wie bereits sehr erfolgreich im Jahre 2008 konnten die Wiener Philharmoniker den französischen Grand Signeur und internationalen Top Dirigenten George Pretre für dieses Konzert gewinnen. Das ZDF wird das Konzert am 1. Januar live übertragen. Werke: 01 Opening Credits Johann Strauss II 02 Ouvertüre: Die Fledermaus 03 Josef Strauss - Frauenherz 04 Johann Strauss II - Im Krapfenwald'l 05 Stürmisch in Lieb' und Tanz 06 Wein, Weib und Gesang 07 Perpetuum mobile 08 Otto Nicolai Ouvertüre: Die lustigen Weiber von Windsor 09 Johann Strauss II - Wiener Bonbons 10 Champagner-Polka 11 Ein Herz, ein Sinn - Johann Strauss I 12 Der Carneval in Paris - Jacques Offenbach 13 Ouvertüre: Die Rheinnixen - Eduard Strauss 14 Helenen-Quadrille 15 Johann Strauss II - Morgenblätter 16 Hans Christian Lumbye - Champagner-Galopp 17 Johann Strauss II - Auf der Jagd 18 Neujahrsgruß 19 Johann Strauss II - An der schönen blauen Donau 20 Johann Strauss I - Radetzky-Marsch

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Neujahrskonzert 2010 - Georges Pretre
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die DVD des Neujahrskonzert 2010: Der beschwingte Start ins neue Jahr: Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker! Millionen Zuschauer in über 50 Ländern verfolgen weltweit jedes Jahr gebannt das wohl traditionellste Konzert das es im klassischen Musikbereich gibt. Wie bereits sehr erfolgreich im Jahre 2008 konnten die Wiener Philharmoniker den französischen Grand Signeur und internationalen Top Dirigenten George Pretre für dieses Konzert gewinnen. Das ZDF wird das Konzert am 1. Januar live übertragen. Werke: 01 Opening Credits Johann Strauss II 02 Ouvertüre: Die Fledermaus 03 Josef Strauss - Frauenherz 04 Johann Strauss II - Im Krapfenwald'l 05 Stürmisch in Lieb' und Tanz 06 Wein, Weib und Gesang 07 Perpetuum mobile 08 Otto Nicolai Ouvertüre: Die lustigen Weiber von Windsor 09 Johann Strauss II - Wiener Bonbons 10 Champagner-Polka 11 Ein Herz, ein Sinn - Johann Strauss I 12 Der Carneval in Paris - Jacques Offenbach 13 Ouvertüre: Die Rheinnixen - Eduard Strauss 14 Helenen-Quadrille 15 Johann Strauss II - Morgenblätter 16 Hans Christian Lumbye - Champagner-Galopp 17 Johann Strauss II - Auf der Jagd 18 Neujahrsgruss 19 Johann Strauss II - An der schönen blauen Donau 20 Johann Strauss I - Radetzky-Marsch

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Fastnachtliche Bräuche in Brandenburg und Berli...
14,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Karneval-Verband Berlin-Brandenburg gehören heute etwa 150 Vereine. Dennoch gibt es hier keine 'Hochburg' fastnachtlich-karnevalistischen Treibens wie etwa in den Gebieten im Westen, Südwesten oder Süden Deutschlands. Warum ist das so? Brandenburg (zu dem Berlin immer gehört hat) bildete sich 200 Jahre später als die genannten Reichsteile. Das Gebiet wurde erobert, christianisiert und kolonisiert. Die 'Kolonisten' waren Deutsche aus anderen Reichsteilen, später auch Ausländer. Die damals ansässige Bevölkerung (Sorben) konnte sich nur in der Lausitz behaupten. Die sich mit der Durchsetzung der christlichen Lehnsordnung ausprägenden Fastnachtsbräuche waren so von Anfang an vielgestaltig und sind es bis heute geblieben. Auf den Dörfern gab es derbe Volksbräuche mit Mummenschanz, Umzügen und Fastelabenden. In den Städten wurden mehr repräsentative Aufzüge und Festivitäten durchgeführt, später kam in den Residenzen der höfische Carneval mit seinen Redouten auf. Im 19. Jahrhundert breitete sich der bürgerliche Vereins-Karneval aus, befruchtet durch die an Preußen gefallene Rheinprovinz. Ständige territoriale und demografische Veränderungen und viele Kriege ließen in Brandenburg kaum stabile Bauern- oder Bürger-'Dynastien' entstehen, die zuverlässiger Bewahrer von Brauchtum hätten sein können. Es ist schon fast ein Wunder, dass trotz aller widrigen Umstände wie Repressionen, Ignoranz, politischer Teilung und Kaltem Krieg nach 1945 auch hierzulande ein volkstümlicher Karneval flächendeckend entstehen konnte. Dies soll als historischer Überblick in diesem Buch skizziert werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot